SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Orientierungslauf > Saxonia-O-Festival

Saxonia-O-Festival


Saxonia-O-Festival vom 04-06. Juni 2022 in Böhrigen

Saxonia-O-Festival heißt 4 Läufe an drei Tagen: die DM Mittel im Zellwald-Nord bei Siebenlehn, abends ein DPT-Sprint in Freiberg, am Sonntag eine Langdistanz und am Montag abschließend eine verkürzte Langdistanz mit Jagdstart in Böhrigen.

Eingeladen hatte der USV TU Dresden zu diesem O-Festival am langen Pfingstwochenende. Es gab erstmals wieder ein Massenlager in der Turnhalle in Böhrigen oder die Möglichkeit auf dem Sportplatz zu zelten.


Die DM-Mittel wurde am Samstagmittag ab 12.00 Uhr im Zellwald-Nord bei Siebenlehn ausgetragen. Einige von uns erinnerten sich noch an die DBK-Nacht im Zellwald-Süd vor einigen Jahren. Das Wettkampfgelände war diesmal zwar auf der anderen Seite der Autobahn, aber der Wald war nicht weniger grün, krautig, verwachsen mit hohem Gras und Brombeeren, mit viel Bruchholz und einigermaßen ruppig zu belaufen.

Louisa gelang es dennoch ihre Strecke ordentlich zu absolvieren. Sie kam direkt nach den Bundesnachwuchskaderläuferinnen ins Ziel und belegte Platz 8 in der D18.

Abends fuhr der Läufertross nach Freiberg auf das Gelände der TU. Dort auf dem Campus wurde ein DPT-Sprint auf der erweiterten Karte der damaligen Sprintmeisterschaften ausgetragen. Martin konnte verletzungsbedingt nicht mehr antreten. Die beste Platzierung belegte Louisa mit Platz 7/ D18.

Am Sonntag starteten wir dann vom Wettkampfzentrum in Böhrigen auf die Karte "Hoher Stein". Dieser Wald war an vielen Stellen nicht mehr vorhanden, d.h. es galt über viele Kahlschläge mit viel Bruchholz zu laufen. Es gab aber auch Stellen mit gut belaufbarem Hochwald und auf jeden Fall viele Höhenmeter. So musste die Herrenelite über 14,5 km mit 555 Höhenmetern. Aber die Veranstalter hatten bei dem schwülheißen Wetter zumindest für viele Trinkposten im Wald gesorgt.

Den Abschluß bildete am Montag eine verkürzte Langdistanz mit Jagdstart im "Klatschwald". In manchen Klassen trat nur noch ein Teil der Läufer an, da die vergangenen Wettkämpfe an den Kräften gezehrt hatte und es auch verletzungsbedingte Ausfälle gab. Vergleichsweise gut kam Peter in der nach wie vor gut besetzten H55 zurecht, er erreichte Platz 13.

Die Ergebnisse aus Vereinssicht:

DM-Mittel:

  • Louisa: Platz 8/ D18
  • Leon: Platz 31/ HE
  • Martin: Platz 17/ H50
  • Brigitte: Platz 22/ D55
  • Peter: Platz 25/ H55


DPT-Sprint:

  • Louisa: Platz 7/ D18
  • Leon: Platz 16/ H19
  • Brigitte: Platz 18/ D55
  • Peter: Platz 16/ H55


BRL-Lang:

  • Louisa: Platz 17/ D18
  • Leon: Platz 24/ HE
  • Brigitte: Platz 19/ D55
  • Peter: Platz 24/ H55


Jagdstart:

  • Louisa: Platz 14/ D18
  • Leon: Platz 6/ H21 AK
  • Brigitte: Platz 18/ D55
  • Peter: Platz 13/ H55

Neuigkeiten

    Instagram 

Facebook

Berichte

Skilift/Skischule

  • Kein Betrieb des Skilift
  • Keine Skischule am Samstag
  • Keine Skischule am Sonntag

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login