SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Orientierungslauf > DM-Lang

DM-Lang


Orientierungslaufwochenende in Blankenburg:
Deutsche Meisterschaften Lang
Deutschland-Cup
Otto’s Sprint-OL

Am langen Wochenende vom 1.-3.10.2022 fand in Blankenburg am Nordrand des Harzes der Saisonhöhepunkt des deutschen Orientierungslaufs statt: die deutschen Meisterschaften Langdistanz und der Deutschland-Cup. Zeitgleich richteten der USC Magdeburg und die SV Wissenschaft Quedlinburg den Junior European Cup (JEC) aus, bei dem die Nachwuchs-Kader der D/H 18 und D/H 20 gegeneinander antraten. Somit hatten die deutschen Kaderathleten die Gelegenheit sich vor heimischer Kulisse dem internationalen Vergleich zu stellen.


Das Wettkampfwochenende startete am Samstag mit einem Sprint als Wertungslauf zur Deutschen Parktour. Der Lauf führte durch die Altstadt Blankenburgs bis hoch zum Schloss und über die Wiesen wieder hinab bis zum Schlosshotel, wo das Wettkampfzentrum aufgebaut war. Da es morgens ausgiebig geregnet hatte, war das historische Kopfsteinpflaster glatt, so dass es besonders beim Einbiegen in die engen Gassen Stürze zu vermeiden galt und man musste neben dem Vorplanen der Laufrouten ständig die nasse Straße im Auge behalten.


Am Sonntag folgte dann die DM-Lang. Das Wettkampfzentrum lag diesmal besonders malerisch, hoch oben auf der Burgruine der Festung Regenstein mit einem weiten Rundumblick auf den Harz und das Harzvorland. Der Nachteil an diesem schön gelegenen WKZ auf Burg Regenstein war, dass der Start ein Stück weiter außerhalb am Fuß des Berges lag. Somit war von Anfang an klar, dass wir den ganzen Berg und noch mehr Höhenmeter während des Laufes wieder bis zur Burg hochlaufen mussten. Die meisten Höhenmeter hatte wieder die Herrenelite zu überwinden: 550 Höhenmeter auf einer Strecke von 14,4 km. Außer den Höhenmetern mussten wir in Felsgebieten genau orientieren und uns durch zahlreiche Brombeerfelder kämpfen. Der Zieleinlauf führte dann durch einen alten Stollen aus dem Wald in die Burg.


Leon kam nach 2h25min recht zufrieden von der HE-Strecke aus dem Wald, er hatte auf dieser anspruchsvollen Bahn mit einer wesentlich längeren Laufzeit gerechnet. Schade war es für Louisa, die sich im Vorfeld viel vorgenommen hatte, aber krank wurde. Sie begann zwar noch den Lauf, musste dann aber einsehen, dass in der Verfassung die Strecke nicht zu schaffen war und musste aufgeben.


Am Abend fand die Siegerehrung im Klubhaus in Thale statt. Während der Feier wurden die Teilnehmer der Trainer-A-Ausbildung, die im Frühjahr zu Ende gegangen war, auf die Bühne gerufen und noch einmal gewürdigt, dass sich die Absolventen trotz Coronapandemie und unter erschwerten Bedingungen durch diese Ausbildung gekämpft hatten. Es war die erste Trainer-A-Ausbildung seit über 30 Jahren. Vom Ski-Club Helsa hat Leon diese Trainer-A-Ausbildung absolviert.


Zum Abschluss wurde die mit der DM beendete Bundesrangliste 2022 veröffentlicht und die Sieger geehrt.


Am Sonntag zog die ganze Läuferschar nach Halberstadt um, um im Gebiet der Spiegelberge den Deutschland-Cup, die prestigeträchtige Vereinsstaffel zu laufen. Insgesamt waren 78 D-Cup-Staffeln, 5 weitere in der offenen Wertung, 17 Schüler-D-Cup-Staffeln und 55 Rahmen-Staffeln am Start. Wie in den letzten Jahren konnte man auch dieses Mal wieder sagen: „… und am Ende gewinnt immer Post (Post SV Dresden)!“


Wir waren mit einem kleinen Team angereist, so dass wir nur eine D-Cup-Staffel gemeldet hatten: Leon, Louisa, Brigitte, Peter K., Martin.  Durch Louisas krankheitsbedingten Ausfall sprang dann kurzfristig „Düse“ ein, ein OL-Freund vom TuS Lübbecke. Da Düse ein HE-Läufer ist, erreichten wir nicht mehr die für den D-Cup geforderte Punktzahl, so dass wir in die offene D-Cup-Wertung versetzt wurden. In der offenen Wertung erreichten wir Platz 2 (zur Einordnung: in der D-Cup-Wertung wäre das im Mittelfeld gewesen).


Ergebnisse aus Vereinssicht:

Otto’s Sprint-OL (DPT):

  • Louisa: Platz 9/ D18
  • Leon: Platz 26/ H19-
  • Martin: Platz 16/ H45
  • Brigitte: Platz 26/ D55
  • Peter K.: Platz 36/ H55


DM-Lang:

  • Louisa: Aufg./ D18
  • Leon: Platz 17/ HE
  • Martin: Platz 20/ H50
  • Brigitte: Platz 21/ D55
  • Peter K.: Platz 33/ H55


Endstand Bundesrangliste 2022:

  • Louisa: Platz 15/ D18
  • Leon: Platz 44/ HE
  • Martin: Platz 22/ H50
  • Peter N.: Platz 56/ H50
  • Brigitte: Platz 31/ D55
  • Peter K.: Platz 35/ H55




 

Neuigkeiten

 

    Instagram 

Facebook

Berichte

Skilift/Skischule

Der Parkplatz am Sportplatz kann genutzt werden.

  • Kein Betrieb des Skilift
  • Keine Skischule am Samstag
  • Keine Skischule am Sonntag

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login