Neujahrsempfang 2023


Am 22.01.2023 fand der Neujahrsempfang auf der Franzensbaude statt.

 

Pünktlich zum Neujahrsempfang des Ski-Club Helsa hatte Frau Holle ihre Kissen geschüttelt, und der Hirschberg erstrahlte in weißer Pracht.

 



Während in der Hirschberg Arena die Winterfreunde Ski fuhren und rodelten, begrüßte Manfred Schröder die zahlreichen Mitglieder in der Franzensbaude.


Auch wenn in der Welt nach der Pandemie der furchtbare Krieg das Geschehen bestimmte, konnte der Verein nach der langen „Corona-Pause“ endlich wieder geplante Wettkämpfe, Ausflüge und Veranstaltungen mit viel Freude und Spaß durchführen.

Die Skifreizeit im Januar 2023 nach Saalbach musste dennoch leider ausfallen, dafür war eine kleine Gruppe in Dorfgastein. Es war eine gelungene Skireise zu den alpinen Wurzeln des Ski-Club Helsa. Für dieses Jahr ist in der Zeit von 01.04.2023 bis 08.04.2023 eine Skireise nach Dorfgastein geplant. Es sind noch Plätze frei. Für das Jahr 2024 ist aber auf jeden Fall wieder eine Skifreizeit nach Saalbach Hinterglemm geplant, die Ausschreibung erscheint nach der Jahreshauptversammlung.


Die Jahreshauptversammlung findet am 28.04.2023 im Goldenen Adler in Wickenrode statt.

Eine Ski- und Liftsaison fand im letzten Jahr so gut wie gar nicht statt. Der neue Skibob mit Pistenwalze war jederzeit einsatzbereit, aber nach kurzem Schneefall wurde es wieder warm und die weiße Pracht war dahin. Die einzige positive Erkenntnis war, dass unsere Geräte funktionieren. Auch die Schlittenbezirks-meisterschaften fielen dem warmen Winter zum Opfer. Dafür konnten einige andere Veranstaltungen, wie die Frühjahrswanderung, das Forellenessen beim Hüttentreff, der Skibasar sogar zweimal, die Herbstwanderung und vieles mehr stattfinden.

Ein besonderes Highlight war der im Juni durchgeführte Kids Cup. Ein Wettbewerb vom Deutschen Skiverband und vom HSV, bei dem sich Kinder zwischen 6 und 13 Jahren sportlich messen können. Der Kids Cup wurde in Helsa auf dem Sport und Skaterplatz mit den Sportgeräten und den Schiedsrichtern vom DVS/HSV durchgeführt. Anschließend konnten sich die Kids für ein Zeltlager auf der Franzensbaude mit vielen Aktionen anmelden. Das alles fand so großen Anklang, so dass jeden Donnerstag das Kids-Cup Training mit unseren Trainern stattfindet. Hier einen großen Dank an die Trainer, Übungsleiter und Betreuer.
Auch für diesen Sommer ist wieder ein Kids Cup geplant.

 



Auch mit der Skigymnastik geht es nach der Pandemie wieder an jedem Dienstag um 18.30 Uhr weiter. Die Gymnastik wird sehr gut angenommen, und auch hier geht ein aufrichtiges Dankeschön an die Trainer und Übungsleiter. Es wäre schön, wenn wir in diesem Bereich noch etwas Unterstützung für die Übungsleiter bekommen würden.

Im aktiven alpinen Skilauf haben wir leider nur noch die Anna Basic, die im Kinderbereich in unserer Region und auch in Österreich Skirennen besucht. Wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg.

Bei den OL‘ern ist die Begeisterung ungebrochen. Im vergangenen Jahr konnten sie an vielen Meisterschaften und Wettkämpfen teilnehmen. Darüber hinaus belegten die Teilnehmer auch immer hervorragende Platzierungen. Einen herzlichen Dank und Anerkennung für die tollen Leistungen.

Eine besondere Ehre kam im vergangenen Jahr unserem Hüttenwart Wilfried Schmidt zu teil. Er wurde im Rahmen des Seniorentreffen des Bezirk 3, welches wir auf der Franzensbaude ausgerichtet haben, für besondere Leistungen im Ski-Club Helsa mit dem Ehrenbrief des HSV ausgezeichnet. Dafür auch herzlichen Glückwunsch vom gesamten Team. Wilfried Schmidt kümmert sich seit der ersten Stunde als Hüttenwart um die Belange der Franzensbaude. Zeitgleich geht ein großes Dankeschön an das gesamte Hüttenteam, die immer wieder für Bewirtung und alles weitere im Einsatz sind.
Seit neuestem hat der Ski-Club Helsa auch einen Shop, in dem man die eigene Kollektion mit Sportbekleidung erwerben kann. Entworfen wurde diese von unseren jungen Trainern. Der Link zum Shop ist auf unserer Homepage (www.skiclub-helsa.de) zu finden.

Zum Abschluss noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, Trainer und Betreuer sowie unsere aktiven Sportler für ihre tollen Leistungen. Für das neue Jahr Gesundheit, Glück und viel Erfolg.
Für den Verein bleibt es weiterhin, die ausgezeichnete Kinder- und Jugendarbeit als Fundament unseres Vereins, Sicherstellung unsere finanziellen Grundlagen sowie ein harmonisches Vereinsleben zu wünschen und dass wir wie gewohnt, sportlich, fair und respektvoll miteinander umgehen.

Dies sollte auch für die Kinder- und Jugendarbeit gelten. Es ist wichtig, unsere Kinder als vollwertige Partner zu sehen. Kinder werden in der Erwachsenenwelt oft falsch oder überhaupt nicht verstanden. So ist es wünschenswert, dass man auch in dieser Zeit, Respekt und Verständnis für die Kinder aufbringt. Nur wer lernt, mit anderen respektvoll umzugehen, wird am Ende selbst Respekt und Anerkennung gewinnen.

Abschließend wünscht Manfred im Namen des gesamten Vorstandes noch einmal allen Mitgliedern und Freunden des Ski-Club Helsa ein gesundes und glückliches neues Jahr 2023.