SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Ski Alpin > Winter davor.. > Skitour Berchtesgaden 01.2006

Skitour Berchtesgaden 01.2006


Hochalpine Skitour im Berchtesgadener Land

Man mag es nicht für möglich halten, aber das Berchtesgadener Land ist mehr als nur der Königsee und das Kehlsteinhaus, es ist auch ein sehr interessantes Wander- und Skitourengebiet.

So machten sich Gerrit Rode und Peter Nödler am 28. und 29. Januar 2006 auf den Weg, um dieses unter sachkundiger Führung von Tourenführer Stefan Flath zu erkunden.

Unsere erste Tour am Samstag führte uns auf das „Dritte Watzmannkind“ ( 2165 m). Wir starteten von dem Parkplatz „Hammerstiel“ (770 m). Von dort ging es über Forststraßen in Richtung „Kührointalm“, die wir links liegen liessen, weiter durch das „Watzmannkar“ hindurch. Oberhalb der Baumgrenze entfaltet das Gebiet seine ganze Herrlichkeit, die die Tagesausflügler von Königssee und Kehlsteinhaus wohl nicht zu Gesicht bekommen.

Angekommen auf dem Gipfel hatten wir eine Höhe von 1400 m überwunden. Dieser Tag wurde duch eine wunderschöne Abfahrt bei Sonnenschein in Tal gekrönt.

Das Ziel der zweiten Tour am Sonntag war der „Streicher“ (1594 m). Wir begannen unsere Tour auf einem Parkplatz bei „Aschenau“ (ca. 770 m). Da wir schon am frühen Mittag auf dem Gipfel ankamen , beschlossen wir uns noch den „Hinteren Rauschberg“ (1671 m) anzuschauen, der durch einen Sattel mit dem „Streicher“ verbunden ist. Somit kamen wir auch an diesem Tag auf 1000 Höhenmeter. Die Abfahrt führte durch die bekannte „Rossgasse“ (eine der steilsten Abfahrten Deutschlands) zurück ins Tal.

 

Neuigkeiten

Berichte

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login