SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Ski Alpin > Winter 2014/15 > Altenseelbach

Altenseelbach


Sensationeller Einstand beim Internationalen FIS und Deutschlandpokal Grasski Rennen in Altenseelbach

Am 23/24.05.15 fanden in Neunkirchen-Altenseelbach die Internationalen FIS und Deutschlandpokal Grasskirennen statt. Am Start waren Starterinnen und Starter aus den Nationen GER, ITA, SUI, CZE, AUT und SVK. Im Deutschlandpokal ging unter 17 Starterinnen und Startern aus den Landesverbänden Sachsen, Westdeutscher Skiverband, Skiverband Rheinland, Bayrischer Skiverband mit Luis Lohrmann vom Ski-Club Helsa auch ein weiterer Starter in der Jugend U18 für den Hessischen Skiverband an den Start.


Nach einigen wenigen Grasski Trainingseinheiten in der Hirschbergarena suchte sich Luis für sein erstes Rennen gleich den steilsten Hang im ganzen FIS Grasski-Kalender aus. Freitagabend war bis 19:00 Uhr der Lift und die Piste am Hohenseelbachskopf geöffnet zum freien Training. Hier konnte sich Luis mit dem wirklich steilen Gelände vertraut machen. Samstagmorgen dann stand der Start zum Slalom auf dem Programm, der durch 2 Läufe ausgetragen wurde. Für Luis absolutes Neuland war bereits die Besichtigung des Kurses, die zu Fuß von unten nach oben erfolgt, also genau anders herum als dies bei alpinen Skirennen im Winter der Fall ist. Material wurde währenddessen mit einem Traktor an den Start gefahren. Zum Erstaunen aller konnte Luis mit 2 beherzten Läufen einen sensationellen 3. Rang in der Jugendklasse bei seinem ersten Grasskirennen überhaupt einfahren und erntete viel Lob von der Streckensprecherin und den „alten Hasen“. Er profitierte davon, dass einige Läufer aufgrund von Stürzen und Disqualifikationen nicht in die Wertung kamen und freute sich über einen schönen Pokal, der seine Sammlung wieder vergrößert.

Am Sonntagmorgen dann stand das freie Training zum Riesentorlauf auf dem Programm. Hier werden auf dem steilen und ziemlich welligen Hang sehr hohe Geschwindigkeiten von den Rennläufern erreicht, so dass einige beim mit Kunstrasen abgedeckten Straßenübergang schon Sprünge von 4 Metern und mehr zeigen. Luis tastete sich beim Training langsam an die richtige Linie heran und ließ sich trotz elterlicher Bedenken nicht vom Start abhalten.
Mit zwei beherzten Läufen und richtigem Angriff im zweiten Durchgang, den er zwei Sekunden schneller durchfuhr, konnte er sich auf einen tollen 4. Platz fahren.

 


Nach diesem vielversprechenden Einstand und der Tatsache, dass er „nur“ auf den langsameren Trainingsski unterwegs war, werden wir bestimmt noch das ein oder andere Grasskirennen im Sommer bestreiten, bei denen dann auch die frisch erworbenen Rennski zum Einsatz kommen.
Dem Ausrichter gebührt unser Dank für diese tolle Internationale Veranstaltung, an der wir teilnehmen durften !

U.Lohrmann

Neuigkeiten

  • Arbeitseinsatz rund um die Franzensbaude am 22.06 um 09:30
  • Sommerfest auf der Franzens- baude am 23.06 um 15:00 (Kuchenbäcker gesucht)

Berichte

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login