SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Ski Alpin > Lohrmanns 1. Sieg 2017

Lohrmanns 1. Sieg 2017


Luis Lohrmann vom SC Helsa der Schnellste am Skilift Battenhausen

(HNA Bericht vom 12.02.17)

Battenhausen. Mit Siegen für Alpine Skifahrer des KSV Baunatal, des SC Helsa und des TSV Vaake endeten die Bezirksmeisterschaften im Riesenslalom des Skibezirks Hessen drei.

„Hepp, hepp, hepp - klasse Sandra.“ „Hepp, hepp - bravo Harald“ - Anfeuerungsrufe wie diese schallen am vergangenen Sonntag öfters über den Zielbereich am Fuß des Skilifts Battenhausen. Der 680 Meter lange Ankerlift bringt an diesem Vormittag die Starter der Bezirksmeisterschaft im Riesenslalom zum Start oben am Hang.

Daniel Sobotta vom KSV Baunatal mit seinem Team organisiert das Rennen des Skibezirks drei im Hessischen Skiverband. Den Hang, noch im leichten Nebel an diesem Morgen, hat das Team Becker von der Skianlage und der Jausenstation bestens präpariert. 13 Tore abwechselnd in den Farben blau und rot sind gesteckt, die Strecke ist gut 500 Meter lang, so Daniel Sobotta.

Die zwei Durchgänge um 10 und um 12 Uhr werden nach Altersklassen unterteilt gestartet. Wenige Kinder und Jugendliche, dafür mehr Aktive und Master schnallen die Skier zu diesen offenen Titelkämpfen an. Insgesamt werden 46 Starter gezählt.

Der Stimmung bei der Siegerehrung tut das überschaubare Starterfeld keinen Abbruch. Schnellster der beiden Rennen in Summe war übrigens Luis Lohrmann (Jg. 98) vom SC Helsa in 0:42:566 Minuten. Er wird überlegener Bezirksmeister bei den Aktiven.

Luis Lohrmann Ski-Club Helsa        (Bild HNA, Dreier)

Den Titel bei der größten Startergruppe, den Masters ab Jahrgang 1986, sichert sich ebenso überlegen Stefan Vecera vom TSV Vaake in 0:46:121 Minuten. Bezirksmeisterin bei den weiblichen Masters (ab Jg. 1986) wird Sandra Kutzner vom KSV Baunatal in 0:49:161 Minuten. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

 

Eigener Bericht

Bezirksmeisterschaft Bezirk III am 12.2.17 in Battenhausen

Nachdem die frühlingshaften Temperaturen bereits den Frühling ankündigten, hatte der Liftbetreiber am Hohen Lohr, Bernhard Becker, noch einmal alle Hebel an der Schneekanone in Bewegung gesetzt, um für die Bezirksmeisterschaften eine perfekte Piste bereit zu stellen. Leider waren nur 45 Starter der Einladung des KSV Baunatal gefolgt. Die Teilnehmer, die den Weg in den Kellerwald auf sich genommen hatten, waren jedoch hoch motiviert und gaben alles, um die Titel auf dem mit 15 Riesenslalom-Toren gesteckten Kurs zu erringen.

 

In Luis Altersklasse der Aktiven waren 5 Teilnehmer am Start. Motiviert von seinem am letzten Wochenende in Todtnauberg errungenen Hessenmeistertitel im Slalom (der Wettbewerb im Riesenslalom im Schwarzwald musste leider wegen der warmen Witterung ausfallen) fuhr Luis bereits im 1. Lauf einen Vorsprung von ca. 1,5 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Daniel Sobotta raus. Im zweiten Durchgang wiederholte er seine souveräne Vorstellung und siegte somit vor Daniel mit insgesamt deutlichen 3 Sekunden Vorsprung und erzielte damit auch die Tagesbestzeit.

Der demografische Wandel wurde bei dieser Veranstaltung sehr deutlich: In den Kinderklassen war teilweise nur jeweils ein Kind am Start, während bei den Masters (bis Jahrgang 85) 18 Teilnehmer gemeldet hatten.

Herzlichen Dank an den Liftbetreiber und seine Familie für die tolle Piste und die gute Bewirtung sowie dem KSV Baunatal für die gute Organisation der Veranstaltung.

 

Neuigkeiten

Berichte

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login