SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2014 > Nachrufe

Nachrufe


 

Heidrun Gebhardt

Abschied von Heidrun Gebhardt

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch der immer für uns da war, ist nicht mehr.
Er fehlt uns. Was bleibt, sind die Erinnerungen, die uns niemand mehr nehmen kann.

Wir sind unsagbar traurig. Heidrun Gebhardt fehlt uns! Nichts mehr wird sein wie früher. Da wird immer eine Lücke bleiben, die sie bisher ausfüllte. Mit ihr sind wir wunderbare schöne Wege gegangen. Wir haben gelacht, gefeiert, gehofft.

Heidrun war ein engagiertes langjähriges Skiclubmitglied und überall war sie dabei. Sie half im Ski-Club, wo Not am Mann war.  Erst letztes Jahr als der Ski-Club die Deutschen Meisterschaften im Orientierungslauf durchführte, trug Sie Mitvererantwortung für die Verpflegung von 850 Orientierungsläufern. Auch in anderen Wohltätigkeitsvereinen war Heidrun aktiv. Sie war außerordentlich beliebt, hilfsbereit, zuvorkommend und lebenslustig. Heidrun hatte auch die Begabung Witze so zu erzählen, das man auch ohne Pointe lachen musste: sie lachte nämlich schon vor der Pointe so herzhaft, das alle mitlachen mussten.

Wir trauern nun um sie, und werden unsere Wege weitergehen. Sie ist nicht mehr da und ist doch ganz nah bei uns. Denn sie wird ewig in unseren Gedanken, in unseren Erinnerungen und in unseren Herzen sein.

Wir werden sie nicht vergessen, denn wir sind für immer dankbar, dass wir sie bei uns hatten.

Manfred Schröder, 1. Vorsitzender

 


 

Erika Peter


Es ist grade mal ein paar Tage her, da saßen wir noch in fröhlicher Runde mit unserer Vereinskameradin Erika Peter und feierten unser gemeinsames Vereinsjubiläum. Dann schon am Freitag der nächsten Woche mussten wir von ihr Abschied nehmen. Die Beerdigung fand am 13. September 2013 statt.

Erika Peter begleitete über 20 Jahre an der Seite von Wilfried Schmidt die Geschicke unserer Franzensbaude. Sie war die gute Seele unserer Skihütte. Sie sorgte für unsere Mitglieder und unsere Gäste. Besonders für die Kinder hatte sie nicht nur herzhaftes, sondern für sie hatte sie auch mal was für den süßen Gaumen, worüber sich die Kinder natürlich freuten. Erika bereitete für die Ski-Club-Mitglieder bei Veranstaltungen oder Arbeitseinsätzen immer einen herzhaften Imbiss.

Erika Peter war aber nicht nur auf der Franzensbaude aktiv. Sie war auch bei all den vielen anderen Veranstaltungen die der Skiclub im Sommer oder Winter durchgeführt hat mit dabei und sorgte sich um das Wohl der Wettkämpfer oder Helfer. Das galt für den Ski- Basar oder für die anderen Großveranstaltungen unseres Clubs.

Aufgrund ihrer Krankheit hat sie sich in den letzten Wochen etwas zurückgezogen. Deshalb waren die Mitglieder des Vereins besonders erfreut, dass Erika der Einladung zur Verleihung der Goldenen Ehrennadel gefolgt ist, die sie für außerordentliche Verdienste für den Ski-Club Helsa überreicht bekam. Erika hat sich sehr über diese Auszeichnung gefreut; und dies zu wissen ist für uns und für ihre Nächsten ein kleiner Trost. Der Ski-Club dankt Erika Peter für Ihre Freundschaft, Ihre Unterstützung und Ihren unermüdlichen Einsatz. Wir werden sie immer in guter Erinnerung behalten.

 


 

Carsten Lühmann

 


Am 27.11.2011 ist unser Sportkamerad Karsten Lühmann, für uns völlig überraschend, mit nur 43 Jahren an Herzversagen gestorben. Am 23.12.2011 haben wir ihn auf seinem letzten Weg auf dem Friedhof in Mellendorf bei Hannover begleitet. Viele Sportfreunde waren vor Ort oder in Gedanken dabei und nahmen Anteil.

Karsten Lühmann war ein Mensch, der nicht unbedingt durch besondere Einzelleistungen von sich reden machte. Seine Stärken waren Teamfähigkeit und Vielseitigkeit, die wir sehr vermissen werden.

Karsten Lühmann liebte Herausforderungen, zum Beispiel die Ultramarathons wie den Rennsteiglauf oder den Swiss Alpine. Als besonderes Highlight darf wohl das Salomon X-Mountain-Adventure mit seinen Freunden aus Kassel zählen. Aber auch Kanufahren, Skilanglauf und Snowboarden waren sportliche Disziplinen, bei denen Karsten Lühmann anzutreffen war.

Als Orientierungsläufer traf man ihn überall. Egal ob in den Weinbergen, bei kleinen Landesranglistenläufen, bei Bundesranglistenläufen, bei Deutschen Meisterschaften oder bei schwedischen 5-Tage-Läufen.

Er war kein Wiesbadener und doch hat er hier sein Team und auch Freunde gefunden. Wenn es um Herausforderungen in einer Mannschaft ging, war immer auf ihn Verlass. Ganz egal wohin es ging, ob wir nur eine Staffel außer Konkurrenz gebraucht haben oder ein starkes Team für den Deutschland-Cup, Karsten war mit dabei. Er liebte die Gesellschaft, egal ob es ein kunterbuntes Team für die finnische Jukola war oder mit seinen Freunden aus Kassel, Helsa und anderen Vereinen nach dem Lauf beim Bier.

Mit Karsten Lühmann, der am 1. März 1991 in unseren Verein eintrat, haben wir nicht nur einen guten Freund, sondern auch einen festen Bestandteil unseres OL-Teams verloren. Wir werden ihn nicht vergessen.

OL-Team Skizunft Wiesbaden e. V.

 

 

 


 

Victor Amstrong
 
 

Der Ski Club Helsa trauert um seinen Sportfreund Victor William Armstrong, der am 27. Februar 2010 im Alter von 61 Jahren verstorben ist. Alle, die mit Vic zu tun hatten, schätzten seine freundliche und bescheidene Art. Angesichts des nun bevorstehenden Welt- und Bundesranglistenlaufs wird uns sein Verlust besonders schmerzlich bewusst. Seit er 1977 mit seiner Frau Margrit in den Ski Club Helsa eingetreten war, hatte er neben dem Skilanglauf, hier gemeinsame Teilnahme am Schwarzwaldmarathon, vor allem den Orientierungslauf als seine Lieblingssportart entdeckt. Trotz seiner beruflichen Verpflichtungen als international angesehener Wissenschaftler der klinischen Biochemie an der Uniklinik in Göttingen, suchte er immer den sportlichen Ausgleich und belegte bei den Bundesranglistenläufen im OL bis in die 80er Jahre oft vordere Rang-Plätze. In besonders guter Erinnerung ist uns die gemeinsame Teilnahme an den „6 Days in Schottland 1985“ geblieben. Er hat diesen Urlaub mit 16 Helsaer Teilnehmern geplant und organisiert. In diesem Zusammenhang lernten wir auch seine Heimat North Yorkshire kennen, wobei wir besonders intensiv seine Naturverbundenheit und seine Kenntnisse über die Vogelwelt schätzen lernten.
Mitarbeit bei OL-Karten Aufnahmen
1979 Sekborn Göttingen
1986 Buchberg/ Helsa
1989 Hirschhagen/ Helsa
Teilnahme an Deutschen OL-Meisterschaften für den Ski-Club Helsa seit 1977
(unvollständige Aufstellung)
Start bei Internationalen Läufen im Ausland
1978 Teilnahme am Schwarzwälder Ski-Marathon
Jysk 3 Dages (OL in Dänemark)
3-Tage-OL in Opava (Tschechien)
6 Days in Schottland und vielen anderen Veranstaltungen

Neuigkeiten

Berichte

Skilift/Skischule

Skilift Betriebszeiten:

Mo - Fr: 14:30 - 17:00 Uhr

Sa - So: 10:00 - 17:00 Uhr

  • Kein Betrieb des Skilift
  • Keine Skischule am Samstag
  • Keine Skischule am Sonntag

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login