SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2011 > Sonntag 06.02

Sonntag 06.02



'mein Verein in hr4' auf Sendung !

120 Personen im und um das Dorfgemeinschaftshaus, 40 Personen auf der Franzensbaude.
Die hr4 crew war begeistert. Das hatten die Techniker mit Sendeleiter Michael Janovsky, der Moderator Carsten Gohlke und die
Lokalredakteurin Frau Metz nicht erwartet. Die Stimmung im Dorfgemeinschaftshaus war von Anfang an gut.
Das haben die beiden Moderatoren auch wirklich gut hinbekommen. Da war zum einen die Sendung; mit Ansagen, mit Musik
mit den Spielen; und für die Zuhörer im Dorfgemeinschaftshaus gab es zwischendurch schöne Geschichten aus der Welt des Rundfunks, mit Geschichten, die sich um Hörer, Moderatoren und Mitarbeiter des hr ranken.


Aber die eigentliche Sendung war für alle Anwesenden hochinteressant. Der Moderator, Herr Carsten Gohlke, stellte in seiner Einführung den Ski-Club Helsa mit Franzensbaude, Skihang und Lift vor. Manfred Schröder berichtete von der Jugendarbeit des Clubs. Frau Metz zeichnete ein Portrait der Großgemeinde Helsa mit seinen Sehenswürdigkeiten, dem denkmalgeschützen Fachwerkdorf und natürlich von der schönen Wanderregion.
Paul Engel wurde über den Erwerb der Franzensbaude befragt und Winfried Rode berichtete von der Orientierungslaufgruppe des Vereins. 


Der Sendeleiter, die Moderatoren und die Gruppe vom Ski-Club

Bei dem Quiz mit 5 Fragen patzten Paul und Winne, denn in der Aufregung wurden zwei der fünf Fragen nicht richtig beantwortet.
Beim Tumbau aus kleinen Bausteinen gelang es der Jugendmannschaft um Jürgen Scholz den Turm auf eine stattliche Höhe von
2,05 m aufzubauen und die Zuschauer fieberten mit, dass dieses fragile Bauwerk nicht zusammenstürzte, bis die Bauzeit vorüber war.

     

Der Turmbau im Treppenhaus des DG hat die stattliche Höhe von 2,05 m erreicht.

Live wurde von der 48 Stunden-Wette berichtet: Frau Metz und Manfred Schröder waren an der Franzensbaude und bestaunten die große Holzterasse, die sich nun an die Franzensbaude anschliest. 40 Helfer des Vereins hatten zwei Tage vorher geschafft, Unterlagen verlegt, Holz zugeschnitten, Schrauben eingedreht und um 17.30 Uhr am Samstag war nach anfänglicher Skepsis das Werk gelungen. Geschafft war die Terasse, geschafft waren die Helfer nach der Arbeit.
Eine Menge Sonderpunkte hatte uns diese Wette eingebracht.

Aber zum guten Abschluss: Der Schuss mit der Kinderarmbrust auf die Äpfel des Wilhelm Tell. Benny Schröder war der auserkorene Schütze. Bei den noch nicht offiziellen Probeschüssen, klemmte der Gummizug der Armbrust 3 mal, umso besser war der erste Schuss, als wir auf Sendung waren.
Benny schoss den kleinen der drei Äpfel mit Bravour vom Apfelträger. 250 Punkte trugen zum Punktestand des Ski-Club Helsa bei. Und Benny setzte noch eins drauf: Das Gedicht von Heinz Erhard über den Apfelschuss mit dem getroffenen Wurm, der in dem Apfel lebte! Klasse gemacht !

Sendeleiter Michael Janovsky bannt Benny für die hr4 Seite auf die Platte !

Ob wir zum Ende der Sendung wirklich die bis jetzt mögliche Maximalpunktzahl erreicht hatten ?  Wohl kaum, aber das war nach dieser Sendung nicht von Bedeutung!
Wir haben Spass gehabt! Vor der Sendung, bei der Sendung und nach der Sendung. Die Skiclub Mitglieder haben sich drei Wochen vorbereitet für diesen Tag:
Wege repariert, Drainage verlegt, den Parkplatz neu geschottert, einen Froschtümpel angelegt, die Terasse in zwei Tagen aufgebaut. Viele einzelne Arbeiten, die ohne den Druck der Veranstaltung nicht in so kurzer Zeit geschafft worden wären.
Hier kam der Gemeinschaftsgeist Aller wieder einmal zum Tragen.

Auch die Mannschaft um die Franzensbaude, hat mit außerordentlichem Engagement für Kaffe und Kuchen, für Würstchen und Getränke und für den nötigen Rahmen bei diese Veranstaltung gesorgt. Danke dafür; alles war rund und die gesamte Gruppe hatte diesen tollen Tag verdient!
Und das alles in den neuen Clubjacken mit dem Franzensbaudentext auf dem Rücken!!

Der Shuttelbus pendelte während der gesamten Sendung zwischen Dorfgemeinschaftshaus und Franzensbaude bis in den späten Abend. Danke dafür !

Neuigkeiten

  • Arbeitseinsatz rund um die Franzensbaude am 22.06 um 09:30
  • Sommerfest auf der Franzens- baude am 23.06 um 15:00 (Kuchenbäcker gesucht)

Berichte

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login