SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2010 und davor > Jahreshaupt- Versammlung

Jahreshaupt- Versammlung


(2010)

Von der Jahreszeit her konnte man sich kaum an den letzten Winter erinnern, denn der war im Dez. 2010 schon vorbei. Aber die kalten Füße im Veranstaltungssaal brachten die Mitglieder des Ski-Club Helsa schnell in die Winterstimmung zurück. Die Jacke wurde zugeknöpft und schnell war man bei den Themen, die ein Ski-Club bewegt.

Der Vorsitzende Manfred Schröder konnte nach der Begrüßung erneut auf den Mitgliederzuwachs in den letzten Jahren hinweisen und aufzeigen, das der Ski-Club Helsa mit seiner Vereinsarbeit auf dem richtigen Weg ist. Auch die Zahl der jüngeren Mitglieder ist angestiegen, das erfreut den Vorstand besonders, ist dies doch die Voraussetzung, das das Vereinsleben abwechslungsreich und lohnend ist.

Als Vorsitzender bedankte sich Schröder nach einem kurzen aber intensiven Winter und einem ereignisreichen Jahr bei allen aktiven Sportlern, Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen der vielen Veranstaltungen beigetragen haben.

Beeindruckend auch die Unterstützung der Mitglieder, Helfer und Akteure, auch bei der HR4-Veranstaltung „Ein Verein stellt sich vor“, konnte sich der Club als große „Ski-Club-Familie“ beweisen. "Die Veranstaltung bereitete uns sehr viel Spaß und wir haben auch noch einen Nutzen daraus gezogen, denn wir haben jetzt eine wunderschöne Terrasse an unserer Franzensbaude, die wir hoffentlich auch so oft als möglich nutzen werden" sagte Schröder.

In Kurzfassung die Aktivitäten des Vereins:

Ende April leitete Tourenwart Paul Engel eine wunderschöne Frühjahrs-wanderung.

Die mehrtägige Fahrradtour, die uns nach Weimar und Umgebung führte, hatten Gudrun und Dietmar Härtel vorbereitet.

Dann weiter das Sommerfest auf der Franzensbaude.

Die Mittwochsradtouren, der Lauftreff -Nordig Walking für jedermann/ Frau Dienstags, das Indoorskifahren in den verschiedensten Skihallen Deutschlands (Bisbingen) das von Peter Nödler Organisiert wird,

dann die vielen Mountainbiketouren und den Erlebniswochenenden mit unseren jungen Aktiven, organisiert von Jugendwart Ulf Lohrmann, dann unsere Herbstwanderung, nicht zu vergessen unser traditioneller Skibasar, der immer ein Highlight ist, im letzten Jahr vorbereitet von Erhard Grötschel.

Auch dei Skigymnastik zur Saisonvorbereitung ein fester Bestandteil des Clublebens. Bautenfest, Sylvesterparty, Neujahrbegrüßung und natürlich unsere Skifreizeiten, wie schon die Jahre vorher im Januar 2010, in Itter/Wilder Kaiser.

Die Erwachsenenfreizeit führte nach Damüls, hier sorgte gute Schneebedingungen und gute die Stimmung für die nötige Freude.

Die auch schon zur Tradition gewordene Norwegentour wurde ebenfalls, wie immer von Winfried Rode organisiert. Inzwischen zum 16. Male.

Bei den Hessenmeisterschaften Alpin in Willingen nahmen unsere jungen Rennläufern teil und erzielten sehr gute Platzierungen, hier sei besonders hervorzuheben die Maria Lohrmann, die sich in Ihrer Klasse behauptete.

Auch die Jugendarbeit unter der Leitung von Ulf Lohrmann hob Schröder hervor. Mountainbiketuoren, Zeltlager, Kanufahren, Geocashing, alles Aktivitäten mit den Jugendlichen im Verein.

Der Winterbetrieb am Skihang lief auch in der kurzen Saison gut, der Hüttenbetrieb parallel dazu unter der Leitung von Wilfried Quaiser.

K-Heinz Gunkel, unser Liftwart hatte auch in dieser Saison wieder alle Hände voll zu tun. Er machte viele Skifahrer am Skihang durch den Betrieb des Liftes glücklich.

Ein maßgeblicher Anteil am Erfolg unseres Vereins hat auch unsere Skischule. Diese ist für die gute Arbeit bis weit über die Grenzen von Helsa bekannt.

Herzlichen Dank sprach Schröder für die geleistete Arbeit aus.

Unsere aktiven Sportler haben den Ski- Club bis weit über die Grenzen hinaus vorbildlich vertreten.

Allen voran unsere Orientierungsläufer, im Verlauf des Jahres konnten unsere Aktiven hervorragende Plätze belegen. Mehrere Deutsche Vizemeisterschaften wurden errungen, in der Staffel der Damen wurde Platz 3 durch Uta Engel, Brigitte Dersch-Kollenbach und Inga Löser belegt, Deutsche Vizemeister im Einzel wurden Uta Engel, Christa Engel und Gerrit Rode, in ihren Klassen, doch der erfolgreichste Läufer waren, wohl auch der erst 10-jährige Valentin Kollenbach, der seine gute Jahresleistung mit der Deutschen Meisterschaft krönte.

Ein Dankeschön ging auch an die Familien Holger Vogt und Peter Nitschke, die die Ski-Clubmitglieder zum selbst gemachten Kaiserschmarren eingeladen hatten.

Auch den beiden „Web-Designern“ Winfried Rode und Knut Engel sprach Schröder seinen Dank aus, die uns immer und überall auch im weltweiten Internet informieren und auf dem Laufenden halten.

Für besondere Leistungen wurden am Ende der Versammlung geehrt:

Orientierungslauf: Christa Engel, Uta Engel, Valentin Kollenbach

Mehr als 25 Jahre Radtouren: Gudrun und Ditmar Härtel

17 Jahre Liftdienst: Karl-Heinz Gunkel.

Nach den Berichten der Fachwarte schloss sich die Ehrung verdienter Mitglieder an.

Und wie in jedem Jahr wurden die besonderen Ereignisse des Jahres in Bild und Ton in Erinnerung gerufen. Da war die Bilderschau des Jahresrückblicks von Horst Krüger und die filmische Zusammenfassung des hr4-Spektakels. Filmemacher Walter Müller aus Helsa hatte den Terassenbau anlässlich der hr-4 Sendung "mein Verein in hr4" einen besonderen Film erstellt. Ausschnitte aus der Rundfunksendung wurden verknüpft mit Bildern der Arbeitstage zum Terassenbau. Gekonnt stellte er normale filmische Szenen der arbeitenden Helfer mit Zeitrafferaufnahmen so zusammen, dass der Aufbau der Terasse wie im Flug voranging. Eine tolle Idee, auch für die Erinnerung in einigen Jahren eine hervorragende Dokumentation. Beifall !!

W.R.

Neuigkeiten

  • Arbeitseinsatz rund um die Franzensbaude am 22.06 um 09:30
  • Sommerfest auf der Franzens- baude am 23.06 um 15:00 (Kuchenbäcker gesucht)

Berichte

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login