SKI-CLUB HELSA 1953 e.V.

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > 2010 und davor > Erfolgreiche Wintersaison

Erfolgreiche Wintersaison


Wer hätte das am Anfang des Winters (2005) geglaubt? Das das ein Winter so richtig nach dem Geschmack der Wintersporttler des Ski-Club's werden würde. Auf eine Schneesaison in diesem Jahr konnte der 1. Vorsitzende Manfred Schröder in der letzten Vorstanssitzung zurückblicken, wie es sie lange nicht gegeben hat.

Skilift: Eine Fülle von Veranstaltungen, Liftbetrieb wie lange nicht, Veranstaltungen, die der Ski-Club organisiert hat, oder an denen die Mitglieder des Vereins teilgenommen haben, über das konnte Schröder berichten. So wird der Bericht in der Jahreshauptversammlung am 22. April 2005 in der Gaststätte zum Goldenen Adler in Wickenrode entsprechend umfangreich ausfallen. So konnte Liftwart Karl-Heinz Gunkel über 38 Tage Liftbetrieb berichten, so lange wie nie zuvor, so lange die Aufzeichnungen vom Skilift am Hirschberg existieen. Ideale Bedingungen fanden die großen und kleinen Liftbenutzer vor: Der Lift lief regelmäßig ab 14.00 Uhr bis in die Abendstunden, manchmal auch mit Flutlichtbetreib, erstmals am 22.12.04 und letzmals am 15.3. 2005 mit nur kleinen Unterbrechungen. Für die richtige Preparation sorgte immer wieder Wilfried Schmidt mit dem vereinseigenen Motorschlitten.

Skischule: So konnte die Skischule unter dessen Leiter Willi Nitsche mit den neun Übungsleitern des Ski-Club Helsa an fünf Wochenenden die neuesten Techniken an die interessierten Skianfänger vermitteln. Selbst in die Geheimnisse des Snowbordens wurden die ganz eifrigen eingewiesen. Gern wurde dieser preiswerte Service von 104 Kinder und Erwachsenen aus und um Helsa angenommen.

Langlaufloipe: Immer wieder versucht der Ski-Club Helsa die Langläufer auf die schmalen Bretter zu bekommen. Dafür steht je nach Schneelage eine mehr oder weniger lange Langlaufloipe in dem landschaftlich schönen Gebiet zwischen Wickenrode und Rommerode zur Verfügung. Warscheinlich verhindert der kräftezehrende Aufstieg zur Loipe (der Lift darf dazu kostenfrei benutzt werde!) eine größerer Menge Menschen diesen kostenlosen Dienst des Ski-Clubs zu nutzen. Wer sich die Mühe des Aufstieges machte, der war immer von der einzigartig schönen Lage der Loipe in offenem Wiesen- und Waldgelände begeistert. Das waren auch die 18 Teilnehmer einer Langlaufwanderung am Sonntagmittag von Wickenrode bis nach Friedrichsbrück und zurück. Sogar eine Loipe nach Helsa stand in diesem Winter wieder nach langer Zeit zur Verfügung. Die Loipen wurden abwechselnd von Wilfried Schmidt und Winfried Rode mit dem Loipenspurgerät präpariert.

Ski Alpin: Gleich zwei Skirennen konnten von den 'Alpinen' unter Leitung von Manfred Brübach, Benny und Manfred Schröder am Skihang in Wickenrode für die Jugendlichen mit Erfahrung und für die Kinder die in die Renntechnik mal reinschnuppern wollten, ausgerichtet werden. Das Leuchten in den Kinderaugen über die verdient gewonnene erste Urkunde im Alpinzirkus war für die Organisatoren die schönste Belohnung für ihre Arbeit. Ergebnisse im Internet unter www.skiclub-helsa.de/Alpin Die Rennmannschaft Alpin der Jugendlichen des Ski-Club Helsa konnte nach vielen Trainingsstunden am Skihang in Wickenrode bei vier überregionalen Veranstaltungen ihr Können unter Beweis stellen. Fahrten in die Alpen und nach Thüringen waren dazu erforderlich. Dazu soll an anderer Stelle berichtet werden. Durch die Fahrbereitschaft und die Unterstützung der Eltern waren diese Rennen möglich geworden.

Skilanglauf: Nach anfänglich geringer Schneelage konnte der Ski-Club Helsa das zweite Skatingrennen des Skibezirks III auf dem Hohen Meißner ausrichten. Ideale Bedingungen herrschten am Wettkampftag auf dem Meißner, auch in Helsa lag nun genug Schnee, aber die gute Schneelage hatte sich über Nacht eingestellt und der Wettkampf war nicht mehr zu verlegen. Ditmar Härtel, Hermann Brandt und Winfried Rode hatten diese Veranstaltung vorbereitet und organisiert. Teilnehmer aus ganz Norhessen waren von den guten Bedingungen auf der Meißnerloipe angetan, die wie so oft von den Mitarbeitern des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald gepflegt worden war. Schlittenfahren: Das der Rodelhang in Wickenrode ein Geheimtipp ist, das wissen nicht nur die Kinder und Jugendlichen aus Wickenrode. Wer mit seinen Kindern Schlitten fahren möchte nutz diesen schöne Rodelwiese neben dem Skilift. Die 2. Bezirksmeisterschaften im Rodeln waren dann die Krönung zu diesem Thema, denn über 50 Junge und Alte wagten die Fahrt gegen die Uhr auf der Strecke von der Sandgrube Richtung Wickenrode und hatten ihren Spass und das richtige Vergnügen. Auch wenn der eine oder andere mal kurz im Graben landete, es wurde weitergefahren bis ins Ziel. Benny Schröder hatte für die richtigen Pokale, Preise und die richtige Stimmung gesorgt. Auch diese Veranstaltung wird man wiederholen.

Freizeiten: Zwei Alpine Winterfreizeiten hat der Skiclub in diesem Jahr angeboten. Die Ziele waren im Januar das seit Jahren bewährte Dorfgastein und nun am Saisonende Krimmel mit dem Skigebiet Gerlosplatte. Hier können alle Teilnehmer die alpine Skisaison beenden.

Helfer: Was wären diese Winterveranstaltungen ohne die vielen Helfer des Ski-Clubs. Liftdienst, Veranstaltungen organisieren, im Stillen Vorbereitungen treffen, alles das muss geleistet werden. Das sind die unermüdlichen Helfer aus dem Verein, die diese tolle Saison möglich gemacht haben. Auch nach der Organisationsarbeit konnten sich die Helfer des Skiclubs bei Erika Peter, Wilfried Schmidt, Uschi und Dieter Bartl von den vielen schönen Schneetagen erholen. Allen sei herzlich gedankt für die umfangreiche Hilfe in dieser schönen Wintersaison. Es geht weiter: Kaum ist der letzte Schnee verschwunden, sind die Termine für die Sommersaison festgelegt.

Hüttentour: Eine kleine Gruppe fährt zum 10. Male zu einer Cross-Country-Tour nach den Osterfeiertagen nach Norwegen zu unserem Freund Thor Ekre. Skiliftabbau am 9. 4.2005 um 9.00 Uhr am Skihang in Wickenrode. Ein Vormittag mit Spass !

Die Orientierungsläufer haben ihren ersten Wettkampf am 16. April 2005 in Hann. Münden und der erste Trainingstermin in Helsa ist auf den 30. April 2005 an der Franzensbaude festgelegt.

Neuigkeiten

Berichte

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login